Newsletter Anmeldung

Zum Essperten-Newsletter anmelden und Informationen rund um das Thema Ernährung erhalten.

Bitte geben Sie einen Wert für "Titel" an.
Bitte geben Sie einen Wert für "Vorname" an.
Bitte geben Sie einen Wert für "Nachname" an.

* Pflichtfeld



Darstellung blog
Einträge zum Thema: Vegan - Auswahl zurück setzen

13.12.2020 12:35

Unser Rezepttipp des Monats: Kimchi


Kimchi kommt aus Korea und bedeutet fermentiertes Gemüse. Traditionell wird es aus Chinakohl hergestellt, es können aber auch andere Gemüsesorten zum Einsatz kommen. Es gewinnt auch in Österreich immer mehr an Beliebtheit. Ähnlich wie Sauerkraut enthält Kimchi viele probiotische Milchsäurebakterien. Diese wirken sich besonders positiv auf die Darmflora aus.

Der Geschmack ist säuerlich scharf und wird auch immer säuerlicher, umso länger man es aufbewahrt, da das Kimchi unpasteurisiert ist. Gelagert wird es am besten bei 4-6 Grad im Kühlschrank. Beim Herausnehmen sollte möglichst sauberes Besteck verwendet werden.

Kimchi kann man gut zu Gegrilltem konsumieren, als alltägliche Beilage, im Burger oder zur Jause statt dem Essiggurkerl.

weiterlesen beim Thema "Unser Rezepttipp des Monats: Kimchi"

15.11.2016 11:54

Unser Rezepttipp des Monats: Curry aus Kürbis und rote Linsen

Ein herrlich wärmendes Rezept für diese nasskalte Jahreszeit!

Zutaten für 4 Portionen:

  • 1 kg Hokkaidokürbis
  • 2 cm Ingwerknolle
  • 1/4 TL Asafoetida Gewürz
  • 2 EL Knoblauchöl oder Rapsöl plus 1 Zehe  frischen Knoblauch
  • 2 TL Brauner Zucker
  • 1 TL Currypulver
  • 1/2 l Gemüsebrühe
  • 200 ml Kokosmilch
  • 200 g rote Linsen
  • 1 unbehandelte Zitrone
  • frischer Koriander
  • 300 g Basmatireis

Zubereitung:

Kürbis zerteilen, Kerne entfernen und in mittelgroße Würfel schneiden. Ingwer abziehen, in feine Würfel schneiden und in einer großen Pfanne in dem Knoblauchöl anbraten. Das Currypulver und Asafoetida hinzufügen und kurz mit anschwitzen. Dann den Kürbis dazugeben, mit dem Zucker bestreuen und leicht karamellisieren lassen. Mit der Brühe aufgießen. Die Kokosmilch und die Linsen hinzugeben und alles 10 - 15 min köcheln lassen, bis der Kürbis und die Linsen gar sind. Währenddessen den Reis nach Verpackungsanleitung garen. Die Schale der Zitrone abreiben und auspressen. Das Curry mit Zitronenschale und –saft, Salz und etwas Pfeffer abschmecken. Das Curry mit gehacktem frischen Koriander bestreuen und mit dem Reis servieren.

weiterlesen beim Thema "Unser Rezepttipp des Monats: Curry aus Kürbis und rote Linsen"

Dezember 2020

Unser Rezepttipp des Monats: Kimchi

November 2016

Unser Rezepttipp des Monats: Curry aus Kürbis und rote Linsen

Topics:

 

Kontakt


Standorte


Termine


Preise


BIA


Rezepte

Logo Essperten

Sie möchten Infos zum Thema Ernährung erhalten? Mit unserem Newsletter sind Sie stets am Laufenden!

Zum Newsletter anmelden

© 2016 Essperten Ernährungsberatung | Webseite/CMS: digital concepts - Die E-Commerce Lösung. | IMPRESSUM