Newsletter Anmeldung

Zum Essperten-Newsletter anmelden und Informationen rund um das Thema Ernährung erhalten.

Bitte geben Sie einen Wert für "Titel" an.
Bitte geben Sie einen Wert für "Vorname" an.
Bitte geben Sie einen Wert für "Nachname" an.

* Pflichtfeld



Mangold
Beiträge

Juli 2020

Reizdarm das hilft wirklich
Flohsamenschalen gegen den Stillstand am stillen Örtchen

Juni 2020

Allergie oder Unverträglichkeit?

Mai 2020

Unser Rezepttipp des Monats: Goldene Milch
Superfood Kurkuma

April 2020

Superfood: schwarze Ribisel
So hilft Petersilie bei Verdauungsbeschwerden
Gerichte aus dem Notvorrat

März 2020

Entschleunigung - was ist das
Unser Rezepttipp des Monats: Räuchertofu-Aufstrich

Februar 2020

9 Tipps für die perfekte Vorratshaltung

Januar 2020

Ernährung bei Krebserkrankung - ein Praxisbeispiel
6 Dinge, die Menschen mit Krebs über ihre Ernährung wissen sollten

Dezember 2019

Unser Rezepttipp des Monats: Glutenfreie Nussschnitten

November 2019

Buchpräsentation: ich schau auf mich

Oktober 2019

Unser Rezepttipp des Monats: Kürbis - Rote Rüben Flammkuchen
Veranstaltung: Ernährung bei Krebs

September 2019

Unser Rezepttipp des Monats: Stefans Lieblingsmüsli

August 2019

Esspertin Carina Hofer im Portrait

Juli 2019

Ribisel: so gesund sind sie
Unser Rezepttipp des Monats: kalt gerührte Ribiselmarmelade (Johannisbeermarmelade)

Juni 2019

Unser Rezepttipp des Monats: Fisch im Gemüsebett
Omega-3 Gehalt von Fischen und Ölen

Mai 2019

Unser Rezepttipp des Monats: Kokosschmarrn

April 2019

Unser Rezepttipp des Monats: Kartoffelgratin mit Spinat

Februar 2019

Unser Rezepttipp des Monats: Apfelspätzle

Januar 2019

Unser Rezepttipp des Monats: Erdäpfelsalat mit Leinöl - reich an Omega 3 Fettsäuren

September 2018

Unser Rezepttipp des Monats: Liwanzen mit Heidelbeeren und Topfencreme

April 2018

Topfenlaibchen mit Joghurtdip und grünem Salat

Oktober 2017

Rezepttipp des Monats: Fenchelcremesuppe

Juni 2017

Veranstaltung: Update Ernährung

April 2017

Rezepttipp des Monats: Schneenockerl mit Vanillesauce
Vortrag: Arthrose: Behandlung mit Bewegung und Ernährung

März 2017

Esspertin Erika Mittergeber im Portrait
Veranstaltung: Treffen über Sport und Ernährung
Vortrag: In Nahrungsmitteln (un)erwünscht

Februar 2017

Die natürliche Entgiftung
Rezepttipp des Monats – Spaghetti bolognese

Januar 2017

Esspertin Lisa Rumetshofer im Portrait
Unser Rezepttipp des Monats: Exotisches Geschnetzeltes

Dezember 2016

Dessert für Weihnachten: Bratapfel mit Vanillesauce
Unser Rezepttipp des Monats: Nikolaus und Krampus selber backen
Regional und saisonal: wohin gehen Sie einkaufen?

November 2016

Unser Rezepttipp des Monats: Curry aus Kürbis und rote Linsen
Zeitgemäße Ernährung für leistungsfähige Mitarbeiter

Oktober 2016

In Nahrungsmitteln unerwünscht
Fruchtzuckerunverträglichkeit: was ist das?
Podiumsdiskussion zur Krebsprävention

September 2016

Unser Rezepttipp des Monats: Gemischte Pilzpfanne zu Toast
Darmdysbiose: Was ist das?

August 2016

Blog
Unser Rezepttipp des Monats: Gemüse-Fisch Lasagne
Die Leber wächst mit ihren Aufgaben...

Juli 2016

Unser Rezepttipp des Monats: Erdäpfel-Käse-Spinatrolle mit Kresse-Joghurtdip
Palmfett: zu Recht umstritten

Juni 2016

Unser Rezepttipp des Monats: Kalte Vitaminsuppe
Blumenschmuck im Salat

Mai 2016

Unser Rezepttipp des Monats: Wildreissalat mit grünem Spargel
Histaminunverträglichkeit

März 2016

Unser Rezepttipp des Monats: Süße Grahamknödel mit Beerenspiegel
Alter is(s)t anders

Februar 2016

Unser Rezepttipp des Monats: Steak mit Balsamicosauce und Bratkartoffeln aus dem Rohr
Doping fürs Denkorgan

Januar 2016

Unser Rezepttipp des Monats: Falafel aus Kichererbsen und Süßkartoffeln
Wie steht´s mit den Essgewohnheiten der Österreicher?

Dezember 2015

Ist Kokosblütenzucker die gesündeste Süße?
Stress und Ernährung
Unser Rezepttipp des Monats: Curryhuhn mit Ananas, Karotten, Mandeln

November 2015

Wer auf seine Gesundheit achtet, lebt länger
Das bisserl Zucker...

Oktober 2015

Unser Rezepttipp des Monats: Räucherforellenaufstrich
Gesunder Fisch aus heimischen Gewässern

September 2015

Unser Rezepttipp des Monats: Müsli-Joghurt Terrine
Unser Rezepttipp des Monats: Fitness-Rohkost

Januar 2015

Ernährung im Sport - eine wichtige Maßnahme um Leistung erzielen zu können


Superfood: schwarze Ribisel

Da wir im Monat Mai bei unserer Berufskollegin Sabine Nussbaumer über unterschiedliche Superfoods, unter anderem die schwarze Ribisel berichten durften, folgen hier noch ein paar Ideen was man mit der schwarzen Frucht, ihren Blättern und Knopsen alles machen kann.

Die schwarzen Ribiseln, oder auch Johannisbeeren genannt, schmecken süß-säuerlich, meist ganz leicht bitter. Sie ist eine wahre Vitaminbombe und schon allein deswegen lohnt es sich, sie immer wieder mal zu essen/kosten. Im Gegensatz zur weißen oder roten Ribisel können bei der schwarzen nicht nur die Beeren, sondern auch Blätter und Knospen verwendet werden. Doch wie verwenden? Folgend ein paar Vorschläge:


Ribisel-Eiswürfel

Diese können im Sommer, um einen säuerlichen Durstlöscher zu erhalten, als Alternative zur Zitrone ins Soda gegeben werden oder machen sich aufgetaut als Beerenspiegel auf einem Vanillepudding gut. Mein Favorit ist eine Mischung aus ½ Buttermilch, ½ Soda mit ein paar Eiswürfeln aus roten und schwarzen Ribiseln – das ist nicht nur im Sommer im kühlen Schatten erfrischend, sondern eignet sich auch gut nach einer Bewegungseinheit im Freien. 

Die Herstellung: Am besten funktioniert es mit einer Beeren-/Saftpresse. Der große Vorteil dabei ist, dass die Beeren nicht erhitzt werden und somit weniger Vitamine verloren gehen. Hat man keine Saftpresse zur Verfügung und stört sich nicht daran, dass der Saft nicht ganz fein wird, kann man die Beeren auch einfach mixen. Ansonsten kann man die Beeren auch in einem Dampfentsafter entsaften. Wie auch immer man sie verwertet, wichtig ist, dass die Beeren bei der Ernte gut reif sind.

Ribiselkuchen

Teig:
200g Mehl
1 Msp. Backpulver
100g Butter
3 EL Zucker
1 Ei

Fülle:
500 g Ribisel (halb rot/halb schwarz)
3 Eier
80g Zucker
125g Nüsse gerieben

Alle Zutaten für den Teigzutaten verkneten und den Mürbteig eine ½ Stunde kühl rasten lassen. Die Beeren von den Stielen zupfen, waschen und vorsichtig abtrocknen.

Für die Fülle Eier trennen und die Hälfte des Zuckers mit dem Eiweiß zu Schnee schlagen. Den Rest des Zuckers mit dem Eigelb schaumig rühren, dann Nüsse und zum Schluss den Eischnee unterheben.  (Werden gefrorene Beeren verwendet ergibt es eine feste Masse, die sich schwer mischen lässt – das macht aber nichts.)

Eine befettete, bemehlte Form mit dem Mürbteig auskleiden, die Beerenmasse einfüllen und bei 190°C ca. 40 Min. backen.

 

Als Hausmittelchen

Wie schon erwähnt sind bei der schwarzen Ribisel auch junge Blätter und Knospen zum Verzehr geeignet. Tee aus Johannisbeer-Blättern sollen eine harntreibende Wirkung haben, somit wird die Harnmenge erhöht. Das kann prophylaktisch bei Nierengries genutzt werden und unterstützt bei Harnwegsinfekten die Genesung. Auch äußerlich können die Blätter als Umschläge oder fein zerrieben bei Insektenstichen oder Wunden zur Anwendung kommen.
Der Saft der Beeren kann bei aufziehender Erkältung als Heißgetränk eingesetzt werden. Dazu gießt man den reinen Johannisbeersaft mit heißem Wasser auf und trinkt diesen, bzw gurgelt bei Beschwerden im Mund-Rachen-Raum damit.

Und zu guter Letzt können die gehackten Blätter und Sprossen der schwarzen Ribisel zum Würzen von Suppen oder Salaten verwendet werden.

Übrigens ist die schwarze Ribisel bei Weitem nicht das einzige heimische Superfood. Im Blog unserer Kollegin Sabine Nussbaumer, Diätologin und Kräuterexpertin, finden Sie noch 30 weitere heimische Super-Pflanzen.


 

Kontakt


Standorte


Termine


Preise


BIA


Rezepte

Logo Essperten

Sie möchten Infos zum Thema Ernährung erhalten? Mit unserem Newsletter sind Sie stets am Laufenden!

Zum Newsletter anmelden

© 2016 Essperten Ernährungsberatung | Webseite/CMS: digital concepts - Die E-Commerce Lösung. | IMPRESSUM