Newsletter Anmeldung

Zum Essperten-Newsletter anmelden und Informationen rund um das Thema Ernährung erhalten.

Bitte geben Sie einen Wert für "Titel" an.
Bitte geben Sie einen Wert für "Vorname" an.
Bitte geben Sie einen Wert für "Nachname" an.


* Pflichtfeld



Mangold

März 2020

Entschleunigung - was ist das

Februar 2020

9 Tipps für die perfekte Vorratshaltung

Januar 2020

Ernährung bei Krebserkrankung - ein Praxisbeispiel
6 Dinge, die Menschen mit Krebs über ihre Ernährung wissen sollten

Dezember 2019

Unser Rezepttipp des Monats: Glutenfreie Nussschnitten

November 2019

Buchpräsentation: ich schau auf mich

Oktober 2019

Unser Rezepttipp des Monats: Kürbis - Rote Rüben Flammkuchen
Veranstaltung: Ernährung bei Krebs

September 2019

Unser Rezepttipp des Monats: Stefans Lieblingsmüsli

August 2019

Esspertin Carina Hofer im Portrait

Juli 2019

Ribisel: so gesund sind sie
Unser Rezepttipp des Monats: kalt gerührte Ribiselmarmelade (Johannisbeermarmelade)

Juni 2019

Unser Rezepttipp des Monats: Fisch im Gemüsebett
Omega-3 Gehalt von Fischen und Ölen

Mai 2019

Unser Rezepttipp des Monats: Kokosschmarrn

April 2019

Unser Rezepttipp des Monats: Kartoffelgratin mit Spinat

Februar 2019

Unser Rezepttipp des Monats: Apfelspätzle

Januar 2019

Unser Rezepttipp des Monats: Erdäpfelsalat mit Leinöl - reich an Omega 3 Fettsäuren

September 2018

Unser Rezepttipp des Monats: Liwanzen mit Heidelbeeren und Topfencreme

April 2018

Topfenlaibchen mit Joghurtdip und grünem Salat

Oktober 2017

Rezepttipp des Monats: Fenchelcremesuppe

Juni 2017

Veranstaltung: Update Ernährung

April 2017

Rezepttipp des Monats: Schneenockerl mit Vanillesauce
Vortrag: Arthrose: Behandlung mit Bewegung und Ernährung

März 2017

Esspertin Erika Mittergeber im Portrait
Veranstaltung: Treffen über Sport und Ernährung
Vortrag: In Nahrungsmitteln (un)erwünscht

Februar 2017

Die natürliche Entgiftung
Rezepttipp des Monats – Spaghetti bolognese

Januar 2017

Esspertin Lisa Rumetshofer im Portrait
Unser Rezepttipp des Monats: Exotisches Geschnetzeltes

Dezember 2016

Dessert für Weihnachten: Bratapfel mit Vanillesauce
Unser Rezepttipp des Monats: Nikolaus und Krampus selber backen
Regional und saisonal: wohin gehen Sie einkaufen?

November 2016

Unser Rezepttipp des Monats: Curry aus Kürbis und rote Linsen
Zeitgemäße Ernährung für leistungsfähige Mitarbeiter

Oktober 2016

In Nahrungsmitteln unerwünscht
Fruchtzuckerunverträglichkeit: was ist das?
Podiumsdiskussion zur Krebsprävention

September 2016

Unser Rezepttipp des Monats: Gemischte Pilzpfanne zu Toast
Darmdysbiose: Was ist das?

August 2016

Blog
Unser Rezepttipp des Monats: Gemüse-Fisch Lasagne
Die Leber wächst mit ihren Aufgaben...

Juli 2016

Unser Rezepttipp des Monats: Erdäpfel-Käse-Spinatrolle mit Kresse-Joghurtdip
Palmfett: zu Recht umstritten

Juni 2016

Unser Rezepttipp des Monats: Kalte Vitaminsuppe
Blumenschmuck im Salat

Mai 2016

Unser Rezepttipp des Monats: Wildreissalat mit grünem Spargel
Histaminunverträglichkeit

März 2016

Unser Rezepttipp des Monats: Süße Grahamknödel mit Beerenspiegel
Alter is(s)t anders

Februar 2016

Unser Rezepttipp des Monats: Steak mit Balsamicosauce und Bratkartoffeln aus dem Rohr
Doping fürs Denkorgan

Januar 2016

Unser Rezepttipp des Monats: Falafel aus Kichererbsen und Süßkartoffeln
Wie steht´s mit den Essgewohnheiten der Österreicher?

Dezember 2015

Ist Kokosblütenzucker die gesündeste Süße?
Stress und Ernährung
Unser Rezepttipp des Monats: Curryhuhn mit Ananas, Karotten, Mandeln

November 2015

Wer auf seine Gesundheit achtet, lebt länger
Das bisserl Zucker...

Oktober 2015

Unser Rezepttipp des Monats: Räucherforellenaufstrich
Gesunder Fisch aus heimischen Gewässern

September 2015

Unser Rezepttipp des Monats: Müsli-Joghurt Terrine
Unser Rezepttipp des Monats: Fitness-Rohkost

Januar 2015

Ernährung im Sport - eine wichtige Maßnahme um Leistung erzielen zu können


Entschleunigung - was ist das

Es ist zweifellos eine große Umstellung, die wir alle durchmachen. Der soziale Lock Down dem wir ausgesetzt sind hat weitreichende Folgen. Der Alltag und die Routinen, die Sicherheit geben, wurden uns unter den Füßen weggezogen. Kann es aber dennoch sein, dass diese einschneidenden Veränderungen auch Positives bringen? Zum Beispiel Gewohntes zu überdenken und neu zu definieren was für einen persönlich wirklich wichtig ist? Möglichkeiten aus dem Hamsterrad aus Hektik, Permanentverfügbarkeit und ungesundem Lebensstil auszusteigen? Wir haben Maria Auinger, Expertin für Stressmanagement und Burnout-Prävention, um einen Gastbeitrag gebeten. Sie gibt darin Tipps, wie Sie in chaotischen Zeiten Ordnung und Kontrolle ins Leben zurückholen.

Entschleunigung - was ist das?

Derzeit viel ist von Entschleunigung die Rede. Doch das „Noch nie da gewesene“, diese Corona-Krise, macht uns Angst und bringt Unsicherheit. Uns beschäftigt die Frage: was kann noch alles auf uns zukommen? Viele von uns beschleunigt, stresst diese Situation - somit werden die Stresshormone Adrenalin und Cortisol ausgeschüttet – diese werden nicht sofort abgebaut, sitzen dann in unserem Körper und wirken sich negativ auf uns und unsere Gesundheit aus.

Die gezielte Verlangsamung kann uns helfen, sich die Kontrolle über das eigene Leben wieder zurück zu holen. Dies ist bei jeder Person möglich, egal ob jetzt auf Zwangsurlaub geschickt, zu Home-Office oder in der gesellschaftspolitisch sehr wichtigen, akuten Aufrechterhaltung unserer Grundversorgung eingesetzt. In jeder Situation ist es wesentlich, gut auf sich und seine Gesundheit zu achten.

Entschleunigung hilft, zurück in ein entspanntes Leben zu gelangen und damit auch sich selbst wiederzufinden. Durch Achtsamkeit gewinnen Sie neue Kraft, Perspektiven und neue Einsichten, dies sorgt für Rücksichtnahme und Verständnis untereinander.

Innehalten bedeutet auch, genau hinzusehen: Was tue ich eigentlich? Ist das gut für mich? Was möchte ich wirklich? Durch bewusstes Beobachten und Wahrnehmen erkennen Sie, wo Sie Tempo reduzieren können. „Weniger ist oft mehr!“ Es ist wichtig, die richtigen Prioritäten zu setzen. Doch wie funktioniert es?

Wie kann ich meinen Alltag entschleunigen?

Neben ausreichendem Schlaf, moderater Bewegung und bewussteres Essen wirken folgende Tipps besonders gut:

  • Morgens Zeit für sich nehmen Entspannt duschen, gemütlich frühstücken, einen Morgenspaziergang unternehmen, Yoga machen oder ein paar Zeilen schreiben, all das kann Ihnen den Morgen versüßen.
  • Richten Sie ihren Fokus bewusst auf schöne Dinge. Ein beliebter Trick: Schreiben Sie jeden Abend drei Dinge auf, die am Tag besonders schön waren. Ihr Fokus richtet sich wie von selbst auf das Schöne im Leben.
  • Im Moment leben Wer eins nach dem anderen macht und dabei ganz in seinem Tun ist, ist entspannter und sogar produktiver. Probieren Sie es aus!
  • NeinSagen – fällt uns oft schwer, weil wir den Erwartungen anderer gerecht werden und sie nicht enttäuschen möchten. Also, zuerst einmal darüber nachdenken, ob Sie etwas wirklich wollen, bevor Sie eine Zusage treffen. Freundlich und höflich absagen lernen.
  • Digital detox Gönnen Sie sich bewusst Handy und PC-freie Zeiten. Sie selbst laufen nicht ständig Gefahr, sich aus Langeweile mit Nachrichten oder Social Media zu beschäftigen.
  • Tun Sie öfter mal gar nichts Denn Nichtstun schafft innere Ruhe und Wohlbefinden. Durch Langeweile entstehen wie von selbst interessante Ideen und Geistesblitze. Beobachten Sie die Natur, sammeln Sie Eindrücke, sehen Sie mal den Vögeln, einer Biene oder den Wolken zu. Oder träumen sie mal in den Tag hinein, all dies sind kurze Erholungsmomente im Alltag.

Eine Übung zur Entschleunigung ist in der Natur natürlich noch effektiver: Benutzen Sie Ihre Sinne. Atmen Sie gut in den Bauch. Konzentrieren Sie sich nacheinander: Was sehen, hören, riechen Sie? Wie fühlen Sie sich? Spüren Sie ganz genau hin.

Entschleunigung ist ein Prozess, den Sie immer weiter voranbringen können, z.B. durch Atem- und Meditationsübungen. Die ersten Effekte bemerken Sie bald – und das sollten Sie genießen! Verändern Sie Ihre Welt und freuen Sie sich auf die neue Ruhe, die ein langsameres Leben mit sich bringt. Die jetzige Krise bringt auch die Chance auf Bewusstwerdung und Veränderung – und vor allem, es geht vorbei.

Portrait Maria AuingerMehr zu Maria Auinger, Diplom-Lebensberaterin, Expertin für Stressmanagement und Burnout-Prävention


 

Kontakt


Standorte


Termine


Preise


BIA


Rezepte

Logo Essperten

Sie möchten Infos zum Thema Ernährung erhalten? Mit unserem Newsletter sind Sie stets am Laufenden!

Zum Newsletter anmelden

© 2016 Essperten Ernährungsberatung | Webseite/CMS: digital concepts - Die E-Commerce Lösung. | IMPRESSUM